In diesem Jahr haben wir endlich unsere lang geplante Rundreise durch den Westen der USA mit der S-Gang gemacht.

Unsere Route führe uns 1931 Meilen von San Francisco nach Sacramento.

 

Hier haben wir einige Restaurant und Unternehmungs-Tipps für Euch gesammelt. 

 

 

 

 

San Francisco

Rundreise USA -> 1. Stop -> San Francisco 23.10 - 26.10.2017

Ankunft und erster Abend in San Francisco

Nach einem relativ entspannten aber wahnsinnig langen Flug kamen wir endlich in "San Francisco" an, wo unsere Rundreise starten sollte.

Ein Koffer hat es leider nicht geschafft, da er in ein falsches Flugzeug geladen wurde. Dieser sollte aber Nachts zum Hotel nachgeliefert werden, was zum Glück auch reibungslos funktioniert hat.

Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel kostete uns inklusive Trinkgeld $ 55. Völlig in Ordnung, weil wir echt keine Lust mehr hatten nach dem langen Flug mit den schweren Koffern in öffentliche Verkehrsmittel zu steigen.

 

Wir haben schnell in das Motel 6 ( Downtown) eingecheckt um uns dann direkt auf den Weg zur Fischermans Wharf zu machen. 

 

Dort haben wir auch direkt unseren ersten Restaurant-Tipp für euch ausfindig machen können. Wir wollten einen kleinen Snack zu uns nehmen und ein leckeres "Willkommens-Bier" trinken und entdeckten Jack`s Cannery Bar bzw. den netten kleinen "Biergarten" von der Bar. 

Dort bestellten wir leckere Süßkartoffel-Pommes, Chili Poppers und verschiedene Chicken Variationen. Alles sehr lecker und bei den großen Portionen auch wirklich nicht zu teuer ( Chicken Wings z.B. $ 9).

Auch die Bedienung und vor allem die gemütliche Location waren sehr zu empfehlen. 

Zum Abschluss gingen wir noch auf ein Bier in eine nette Bar mit Happy Hour bis 19 Uhr. Solche Bars muss man nicht suchen in San Francisco. Die gab es wirklich an jeder Ecke. 

Wir sind gespannt was der nächste Tag bringt...

mehr lesen 1 Kommentare

Monterey

USA Rundreise 2017 -> 2. Stop -> Monterey 26.10 - 27.10.2017

Nach einer sehr schönen Fahrt am Safeway (wo ich mich mit m&ms eindeckte) und kmart ( wo wir endlich unsere große Kühlbox kauften) vorbei kamen wir im kleinen Örtchen Monterey an.

Unser Motel "Stevenson" ist sehr zu empfehlen. Sehr schöne Zimmer, sauber und ganz zentral gelegen, so dass man alles zu Fuß erreichen kann.

 

Abend Essen waren wir bei Bull and Bear. Richtig gut. Große Portionen, sehr bezahlbar und wirklich lecker! Uuuuund in der Happy Hour kostete das große Bier nur $ 5. 

mehr lesen 0 Kommentare

Santa Barbara

USA Rundreise 2017->3. Stop -> Santa Barbara 27.10 - 28.10.2017

Heute fuhren wir den Highway No.1 bis Santa Barbara. 

Leider war der Highway aufgrund der Erdrutsche doch noch zum Ende hin gesperrt. Das wußten wir zwar, hofften aber auf eine ausgeschilderte Umleitung.

Naja, plötzlich standen wir vor der Sperrung und hatten schon Angst, dass wir nun den ganzen Highway zurück fahren mussten.

Als wir fragten, wurde uns aber gesagt, dass wir nur ca. 8 Meilen zurück fahren müssen und dann in Richtung "U.S. Military Station" der Nacimiento-Fergusson-Road über den Berg folgen konnten. Oh man, wir fuhren immer weiter nach oben und die Straße wurde immer schmaler. Plötzlich waren wir sogar über den Wolken. 

Abgesehen davon, dass uns dieser Umweg ca. 2 Stunden kostete war es echt abenteuerlich. 

Als wir dann gegen 17 Uhr in Santa Barbara ankamen hatten wir schon sehr viel erlebt in dem Tag. Morgens einen Abstecher ins wunderschöne Carmel by the Sea gemacht, die unglaubliche Küstenstraße den Highway No.1 lang gefahren, schöne Fotos am Aussichtspunkt "Big Sur" gemacht und dann die abenteuerliche Bergfahrt "genossen".

 

Und nicht zu vergessen unseren "Nachmittags-Snack" den wir im Rock`n`Roll Diner in Oceano zu uns nahmen. Ein im 50er Style eingerichteter Eisenbahnwagen.

 

In Santa Barbara wohnten wir im "Days Inn". Ein typisches kleines sauberes Motel, nur eine Straße vom Hafen entfernt. 

 

Am Hafen in Santa Barbara haben wir einen schönen Sonnenuntergang genossen und gingen dann Essen in Chuck`s Waterfront Grill, da die Restaurants in die wir eigentlich gehen wollten eine Wartezeit von über 45 Minuten hatten. Aber wir wurden nicht enttäuscht. Die Fischpasta war sehr lecker.

 

 

mehr lesen

Los Angeles

USA Rundreise 2017 -> 4. Stop -> Los Angeles 28.10 - 30.10.2017

Fahrt nach Solvang und der Walk of Fame

Auf der Fahrt von Santa Barbara nach Los Angeles fuhren wir an Solvang vorbei. Das ist ein nettes kleines Örtchen, in dem man sich fühlt, als wäre man in Dänemark. 

 

Nach guten zwei Stunden kamen wir dann an unserem Ziel, dem Best Western Downtown in Los Angeles an. Ein sehr schönes Hotel, mit ganz vielen Promi Bildern und Autogrammen an allen Wänden. 

Gegessen haben wir dann, nach einem ausgiebigen Lauf über den "Walk of Fame", im Blue Palms Brew House.

Richtig geil. Aus über 25 Biersorten kann man dort wählen und das Essen war Topp.

mehr lesen 0 Kommentare

Boulder City

USA Rundreise 2017 -> 5. Stop -> Boulder City 30.10 - 31.10.2017

Die Fahrt von Los Angeles nach Boulder City verlief ohne Probleme.

Wir fuhren noch am Barstow Outlet vorbei. Das ist zwar nicht riesig aber richtig schön angelegt und die Preise waren echt in Ordnung, so dass wir mit einigen neuen Sachen das Outlet wieder verließen. Mittag gegessen wurde bei Panda Express. Eine Chinesische Imbiss Kette- total lecker. Vor allem das Orange Chicken ist sehr zu empfehlen.

 

In Boulder City checkten wir in das nette Sands Motel ein. 

 

Danach schauten wir uns das kleine Örtchen noch etwas an und ließen den Abend bei Boulder City Brewing ( auf ein bis zwei Bierchen) und beim Dillinger ( auf einen geilen Burger) ausklingen.

 

Am nächsten Morgen frühstückten wir im World Famous Coffee Cup. Dort müsst ihr unbedingt hin, wenn es euch mal nach Boulder City verschlagen sollte. Typischer Amerikanisch geht es wohl kaum. Ausserdem sind die Portionen riesig und die Kellnerinnen super freundlich. 

 

Dann ging es weiter zum beeindruckenden Hoover Dam, bevor wir unsere Fahrt nach Vegas antraten.

mehr lesen 0 Kommentare

Las Vegas

USA Rundreise 2017 -> 6. Stop -> Las Vegas 31.10 - 03.11.2017

Ankunft in Las Vegas und Halloween

Es ist schon beeindruckend wenn man noch nie in Las Vegas war und das erste Mal in die große Stadt rein fährt. Alles total laut, bunt und voll. 

 

Nach einer kleinen Stadtrundfahrt und einem Besuch im berühmten Gold and Silver Pawn Shop gingen wir in Dick`s Last Resort essen, weil das Restaurant unten im Excalibur Hotel war, wo wir auch wohnten.

Das Essen war okay, die Kellnerinnen da sind total bekloppt und ein Bier kostete $10. Kann man machen, muss man aber nicht.

 

Dann ging es zur Fremont Street um dort Halloween zu feiern. Das war wirklich krass - da waren drei Bühnen aufgebaut und fast alle waren echt toll verkleidet.

An Halloween drehen die Amis echt auf. Cool...

mehr lesen 0 Kommentare

Bishop

USA Rundreise 2017 -> 7. Stop -> Bishop 03.11 - 04.11.2017

Am 03.11. ging es sehr früh los in Richtung Bishop. Sehr früh, weil wir durch das Death Valley fahren und uns dort einiges ansehen wollten.

 

Wir fuhren vorbei am "Zibriskie Point" und dann weiter zur "Badwater Basin". Beide Punkte sind absolut sehenswert. Unglaublich was die Natur einem da bietet.

 

In Bishop, einem kleinen netten Örtchen, tranken wir nach der langen Fahrt erst einmal ein Bier in der urigen Kneipe "Rusty`s Saloon". Wieder einmal hatten wir das Glück, dass wir die Happy Hour erwischten und so kostete und das Bier nur $ 2,50. Das günstigste Bier bisher.

Abend gegessen haben wir im Holy Smoke Texas BBQ.

Das ist eine Art Schnellimbis, den wir uns aber aufgrund der vielen tollen Bewertungen ausgesucht haben. Gegessen und getrunken haben wir alle vier für zusammen etwa $ 55. Sehr günstig und sehr gute Portionen. Das Essen war toll.

mehr lesen 0 Kommentare

South Lake Tahoe

USA Rundreise 2017 ->8. Stop->South Lake Tahoe 04.11-06.11.2017

Geisterstadt Bodie und tolles Essen in South Lake Tahoe

Weiter ging es nun von Bishop bis South Lake Tahoe. Eigentlich keine lange Strecke, aber wir wollten unbedingt in der  "Geisterstadt Bodie" vorbei fahren. Allein der Weg dorthin ist ein Erlebnis. Nur eine lange Schotterstraße führt dorthin.

In Bodie angekommen zahlten wir unsere $8 pro Person ( dort sitzt zwar keiner der kassiert, aber es steht ein Kasten dort ein Schild mit den Eintrittspreisen, wie es in einigen Parks in den USA der Fall ist).

Bodie selbst war richtig cool, vor allem weil wir fast die Einzigen dort waren, so konnte auch etwas die gespenstische Stimmung der Geisterstadt aufkommen.

 

In South Lake Tahoe angekommen bezogen wir unsere nicht gerade zu empfehlenden Zimmer im National 9 Motel. Die "Nichtraucher-Zimmer" stanken ziemlich und wirklich sauber war es dort auch nicht. Aber die Lage war perfekt. 

 

Sehr zu empfehlen ist dort ein Drink in der Happy Hour ( bis 6 p.m.) im "Base Camp". Dort tranken wir den "Happy Camper" - unbedingt probieren, wenn Ihr in der Gegend seid.

Abend gegessen haben wir an dem Tag im "Lucky Beaver" - typisch amerikanische Einrichtung und geiles Essen. Ich hatte einen "50 days dry aged Burger" und ich würde fast sagen, dass das der beste Burger war, den ich je gegessen habe.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Sacramento

USA Rundreise 2017 -> 9. Stop -> Sacramento 06.11 - 07.11.2017

Morgens ging es dann früh weiter nach Sacramento.

Wir checkten nach einen kleinen Rundfahrt durch Sacramento in unser bisher schlechtestes Motel (  Travellodge ) ein. Richtig kleine Zimmer, das erste Mal kein Eiswürfelautomat  ( nur ein freundlicher Hinweis, dass wir um die Ecke Eiswürfel kaufen können), das erste Mal keinen Fön auf dem Zimmer und duschen konnte man nicht ohne das ganze Badezimmer unter Wasser zu setzen.

Naja, es war ja nur für eine Nacht...

Wir machten uns also direkt auf den Weg nach "old Sacramento"... das lohnt sich... richtig schön, die alten erhaltenen Gebäude und es macht Spaß in einem der alten Saloons ein Bier zu genießen.

Abend gegessen haben wir in der bekannten "the old spagetti factory". Die "Vorspeisen-Pizza" war wirklich lecker und der Hauptgang bestand aus Nudeln. Naja, es waren halt Nudeln, nicht mehr und nicht weniger. Ich hatte Tortellini in Blue Cheese Soße. Die waren okay, aber ich habe schon viele viele bessere Nudeln gegessen.

mehr lesen 0 Kommentare