Santa Barbara

USA Rundreise 2017->3. Stop -> Santa Barbara 27.10 - 28.10.2017

Heute fuhren wir den Highway No.1 bis Santa Barbara. 

Leider war der Highway aufgrund der Erdrutsche doch noch zum Ende hin gesperrt. Das wußten wir zwar, hofften aber auf eine ausgeschilderte Umleitung.

Naja, plötzlich standen wir vor der Sperrung und hatten schon Angst, dass wir nun den ganzen Highway zurück fahren mussten.

Als wir fragten, wurde uns aber gesagt, dass wir nur ca. 8 Meilen zurück fahren müssen und dann in Richtung "U.S. Military Station" der Nacimiento-Fergusson-Road über den Berg folgen konnten. Oh man, wir fuhren immer weiter nach oben und die Straße wurde immer schmaler. Plötzlich waren wir sogar über den Wolken. 

Abgesehen davon, dass uns dieser Umweg ca. 2 Stunden kostete war es echt abenteuerlich. 

Als wir dann gegen 17 Uhr in Santa Barbara ankamen hatten wir schon sehr viel erlebt in dem Tag. Morgens einen Abstecher ins wunderschöne Carmel by the Sea gemacht, die unglaubliche Küstenstraße den Highway No.1 lang gefahren, schöne Fotos am Aussichtspunkt "Big Sur" gemacht und dann die abenteuerliche Bergfahrt "genossen".

 

Und nicht zu vergessen unseren "Nachmittags-Snack" den wir im Rock`n`Roll Diner in Oceano zu uns nahmen. Ein im 50er Style eingerichteter Eisenbahnwagen.

 

In Santa Barbara wohnten wir im "Days Inn". Ein typisches kleines sauberes Motel, nur eine Straße vom Hafen entfernt. 

 

Am Hafen in Santa Barbara haben wir einen schönen Sonnenuntergang genossen und gingen dann Essen in Chuck`s Waterfront Grill, da die Restaurants in die wir eigentlich gehen wollten eine Wartezeit von über 45 Minuten hatten. Aber wir wurden nicht enttäuscht. Die Fischpasta war sehr lecker.

 

 

mehr lesen