YouTube Serie "Wine Chefs"

"Wine Chefs" Folge 4

Mit Spannung haben wir die 4. Folge der "Wine Chefs" erwartet. Nicht zuletzt wegen dem Wein, den wir zu dieser Folge verkosten durften: den Amarone della Valpolicella 2013. Einen solchen Wein hatte ich bis dato noch nie getrunken. Das ist ein italienischer Rotwein, der aus getrockneten Trauben gekeltert wurde.

Und genau dorthi,n nach Italien, führt uns auch die 4. Folge der Wine Chefs. Der Münchener Sternekoch Tohru Nakamura (2 Sterne Michelin) besucht Andrea Satori, der eines der traditionsreichsten Weingüter in der Region anführt.

Und wie immer bei den Folgen der "Wine Chefs" kochte der Sternekoch ein fantastisches Gericht zu dem unglaublich guten Wein.

 

Die komplette neu Folge der  Wine Chefs könnt Ihr Euch hier anschauen.

 

Und auch wir hatten einen tollen Abend mit dem fantastischen Rotwein.

Wie immer bei unserer Verkostung gab es leckere Häppchen und auch wir überlegten uns, was wir zu dem tollen Rotwein kochen würden. Einer sagte, dass er nichts dazu kochen würde, sondern dass das ein perfekter Rotwein ist, um ihn mit seiner Liebsten am Kamin zu genießen.

Die anderen waren sich einig, dass das auf jeden Fall ein "Fleisch-Wein" ist, der toll zu einem schönen Rinderbraten oder auch zu Wildgerichten passt. Aber probiert es einfach selber aus... Den Rotwein gibt es jetzt noch in der 3+1 Aktion bei den Weinfreunden.

 

Unser Wein-Tasting zur 4. Folge der YouTube Serie "Wine Chefs":


Aus der YouTube Serie "Wine Chefs":


"Wine Chefs" Folge 3

Auf diese Folge der Weinchefs freuten wir uns besonders, denn wir durften das Gericht, welches der fränkische Sternekoch Alexander Herrmann zu dem Riesling vom Weingut "Müller-Cartoir" gekocht hat, für unsere Freunde nach kochen.

 

Zum ersten Mal konnten wir jetzt sehen bzw. schmecken ob das Gericht, welches die Sterneköche ja in jeder Folge zu den Weinen kochen, auch wirklich so toll zum Wein passt... und ich kann sagen.. JA, das saftige Maishähnchen mit dem Rahm-Sauerkraut passte perfekt zu dem trockenen aber sehr fruchtigen Riesling. 

Den Riesling gibt es übrigens zur Zeit noch in der 5+1 Aktion bei weinfreunde.de. Wir waren alle sehr begeistert von dem spritzig-frischen Wein. 

 

Das passende Rezept zu dem Wein hänge ich Euch hier einmal zum Download an. Eine echte Empfehlung!

 

 

So und nun viel Spaß mit der 3. Folge von "Wine Chefs" auf YouTube!


Unser Wein-Tasting zur 3. Folge der YouTube Serie "Wine Chefs":

Download
Das Rezept:
Maishähnchenbrust auf Rahm von Alexande
Adobe Acrobat Dokument 215.4 KB

"Wine Chefs" Folge 2

Endlich war es soweit... die 2. Folge der "Wine Chefs" stand in den Startlöchern, der 2. Wein durfte verkostet werden und unsere Freunde freuten sich auf einen 2. tollen Abend.

Diesmal sollten die Rotweinfreunde auf Ihre Kosten kommen. Verkostet wurde ein "Les Grands Preaux Ventoux" (<- den gibt es hier bei den Weinfreunden z.Zt. im 5+1 Paket) der berühmten Familie Perrin, die an der Rhone zu den alten und traditionsreichen Top-Häusern gehört.

Auf den Winzer Matthieu Perrin traf in dieser Folge der österreichische Sternekoch Hans Neuer. Das Konzept war wieder so, dass der Sternekoch den Wein des Winzern probieren und dazu ein passendes Gericht kreieren durfte.

Auch wir versuchten uns bei der Weinverkostung ein passendes Gericht zu dieser Folge vorzustellen. Unsere Vorschläge reichten von Kaninchen bis zum Rinderbraten.

Was der Sternekoch sich hat einfallen lassen, das schaut euch doch einfach selber an in der neuen Folge der "Wine Chefs" auf YouTube an.

 

Zu dem Rotwein selbst kann ich sagen, dass er diesmal allen Beteiligten sehr gut geschmeckt hat. Selbst unsere eingeschworenen Weißweintrinker fanden den Wein "wirklich lecker".

 

Zu dem Wein steht etwas auf der Seite der Weinfreunde, was ich selbst nicht besser hätte sagen können:

Im Glas leuchtet der Wein mit einer rubinroten Robe, die sich am Rand mit violetten Tönen zeigt. Das Bouquet präsentiert sich in unverwechselbarer Ventoux-Aromatik: reife rote Himbeeren, rote Kirschen und ein würziger Hauch von Garrigue-Sträuchern. Am Gaumen ist der Wein erfrischend, kühl, von einer seidigen Tanninstruktur unterlegt und einer sehr lebhaften Weinsäure, die das intensive, und sagenhaft konzentrierte Fruchtaroma elegant ausbalanciert. Auch im Finale, das wohlfühlend lange anhält. Ein wirklich sehr köstlicher Wein der Famille Perrin!

 

Und nun, viel Spaß mit der 2. Folge von "Wine Chefs" auf YouTube!


mehr lesen 0 Kommentare