An erster Stelle steht natürlich der Grill. Hier empfehle ich ganz klar zuerst einen Weber Holzkohlegrill 57 er Premium.

Mit diesem lernt man sehr gut das smokern, da man hier die Luftzufuhr sehr gut regulieren kann.

Auch das nachlegen von Kohle oder das drauflegen von Räucherholz kann man hier sehr gut.

                                                                                                   

 


Als ersten Gasgrill mit einem richtigen Gussrost, habe ich mich für den WeberQ1200 entschieden. Der Guss ist in 2 Teile und hat eine sehr gute Qualität. Auch nach ca 100 maliger Benutzung kann ich nicht klagen. Er lässt sich leicht reinigen und bringt eine Starke Hitze. Sehr gut für Burger oder auch steaks. Durch das gute regeln der Temperatur steht einem langen Grillabend nichts im Wege. Die Seitenablagen sind sehr gut und super wichtig.

                                                                                 

 


Ja was soll ich sagen. Ich habe den Dutch in fast allen Größen die es gibt würde ich behaupten ;-) Ich habe mir hinten im Garten eine kleine Kochstelle dafür angelegt und dutche sehr viele Sachen darin. Man glaubt gar nicht was man da alles drin machen kann. Blumenkohl, Kartoffeln, Bakes Beans und und und. Manches davon steht ja im Blog.

                                                                               

 


 Ich liebe Steinofenpizza. Und was ist besser als so eine auf ganz klassische Art selber zu machen. Dazu habe ich mir den Pizzaaufsatz von Weber zugelegt. Diesen will ich auf keinen Fall mehr missen und es kommt nach wie vor keine andree Pizza geschmacklich mit.

                                                                                              Einfach TOLL

                                                                                  


 Was in unserem Haushalt auf jeden Fall Gold wert ist, ist die Pizzaschere. Nicht mehr wegzudenken. Einfach zu bedienen und zu reinigen. Macht echt Spaß das Teil.