Schweinebauch vom Smoker

Ostermontag hatte ich mal wieder Zeit und Lust, einen frischen Schweinebauch auf dem Grill zu smokern. Gesagt getan... und los ging es.

 

Für die Zutaten braucht Ihr:

 

·         2 Zwiebeln

·         2 Knoblauchzehen

·         Salz (Maldon Sea Salt 250g) , Pfeffer, geräucherte Paprika (ich nehme Paprika, geräuchert)

·         Etwas Rub (ich nehme Magic Dust, BBQ-Rub 250gr)

·         100 ml Whisky

·         150 ml  Ahornsirup

·         60 ml Balsamicoessig

·         Ca. 1 kg frischen Schweinebauch am Stück.

 


Los geht es also ;-)

 

Die Schwarte vom Schweinebauch rautenförmig einschneiden.

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und anbraten, dann mit Salz, Pfeffer und geräucherter Paprika würzen.

Nun mit dem Whisky, Balsamicoessig  und Ahornsirup ablöschen und etwas köcheln lassen.

 

2 Kellen davon  in einen Vakuumbeutel (oder festen Beutel, den man verschließen kann) füllen und den Schweinebauch mit hinein legen. 3-4 Stunden marinieren reicht völlig aus.

Die restliche Flüssigkeit reduzieren, bis eine etwas festere Marinade entstanden ist.

Diese kann man gut nehmen, um nachher den Bauch damit etwas einzupinseln.

Zwischendurch probieren.... aber nur weil es geil schmeckt ;-)

 

Nach dem marinieren, den Bauch abtupfen und die Knochen auslösen. Das Fleisch mit dem Rub bestreuen und die Schwarte schön einsalzen. (KEIN Rub)

 

Den Bauch bei indirekter Hitze nun 2,5 Stunden, oder bis er 70°C Kerntemperatur erreicht hat, grillen.

Ich persönlich nehme keinen Temperaturfühler, da Bauch genügend Fettanteil hat um nicht auszutrocknen.Bin da eher etwas einfacher gestrickt.

 

Zwischendurch kann man mit der restlichen Marinade das Fleisch einschmieren (NICHT die Kruste)

Zum Schluss muss man die Schwarte nochmal eben etwas salzen und dann mit dem Gesicht sozusagen direkt über der Glut kurz braten.

Dann pufft die Schwarte auch schön auf und wird knusprig.

Bitte dabei stehen bleiben.. Verbrennt sonst sehr schnell :-)

 

UNTEN füge ich noch das Rezept zum ausdrucken ein.

mehr lesen 0 Kommentare