Moink Balls mit Feta und Chili

Für ca. 28 - 30 kleine Moink Balls braucht Ihr ca. 1 kg Hackfleisch. 

Welches Ihr nehmt, könnt Ihr selber entscheiden. Ich wolfe gern selber Rindfleisch.

Dann legt Ihr Euch die Zutaten alle parat. 

Den Feta schneidet Ihr in kleine Würfel und bei den Chilis könnt Ihr die kleinen grünen nehmen - die haben eine passende Größe. Die langen Chilis sind aber auch gut. Die schneidet Ihr einfach halb durch.

Das Hackfleisch würzt Ihr ordentlich mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Paprika. 

Ich nehme oft auch das Buletten-Gewürz von Ankerkraut.

Bei mir kommen zusätzlich zwei Eier und zwei Zwiebeln mit ins Hackfleisch.

Wenn Ihr fertig seid nehmt Ihr etwas Hack und drückt einen platten Fladen auf Eure Hand.

Darauf legt Ihr ein kleines Stück Feta und eine kleine Chili.

Nun formt Ihr ein Ball und wickelt diesen je nach Größe mit ein oder zwei Scheiben Bacon ein. 

Eine würde reichen, allerdings brauch man zwei wenn man es ganz eingewickelt haben möchte.

Den Grill bereitet Ihr auf indirekte Hitze vor und legt die Balls drauf. Nun den Grill bei 130°C  laufen lassen und die Balls nach 45 Minuten umdrehen.

Nach weiteren 45 Minuten fangt Ihr an sie mit einer BBQ Soße (gerne selbst gemacht mit Essig, etwas Whiskey, braunen Zucker und eine wenig Würze) zu bestreichen.

Nach 15 Minuten streicht Ihr die andere Seite ein und dann könnt Ihr Sie nach weitern 15 Minuten raus nehmen.

Und nicht vergessen, dass am Anfang und jeweils nach 30 Minuten Räucherholz drauf gelegt werden muss.

Die Balls sind heiß und kalt ein Genuss.

Viel Spaß beim nachmachen!

 

Liebe Grüße,

Sandra 

mehr lesen 0 Kommentare