YouTube Serie "Wine Chefs"

Als wir von www.weinfreunde.de angesprochen wurden, ob wir Interesse haben mit Ihnen im Rahmen der neuen YouTube Serie "Wine Chefs" zusammen zu arbeiten, konnten wir uns erst nicht viel darunter vorstellen.

Als dann aber die Erläuterung dazu kam, fanden wir das Konzept richtig spitze und waren natürlich sofort Feuer und Flamme. Nicht zuletzt weil wir ja auch Weintrinker sind und uns immer sehr freuen, neue Weine probieren zu dürfen!

 

Was aber ist nun das Konzept hinter der YouTube Serie "Wine Chefs"?

Winzer verschiedener Anbaugebiete treffen auf Spitzenköche. Die Köche probieren einen Wein des Winzers und überlegen sich ein dazu passendes Gericht. Für uns als Hobbyköche und Weinliebhaber ein super Konzept, da man sich ja sonst immer überlegt welcher Wein zum Essen passt und nicht welches Essen denn am besten zu dem Wein gekocht wird. 

 

Unsere Aufgabe war es, den "Spätburgunder Rosè Feinherb 2017" vorab mit Freunden zu testen und darüber zu berichten. Mit leckeren Häppchen und guten Freunden haben wir einen tollen Abend verbracht und sowohl den Rosè Wein als auch den "Grauburgunder Trocken 2017" vom Weingut Hiss verkostet. Da wir Abends zum Essen weitgehend trockene Weine trinken fiel unserer Runde die Frage welches Essen denn nun am Besten zu dem Wein passt besonders schwer. Die Auswahl fiel bei uns von hellem Fleisch, über Fisch, bis hin zu einer Asia Bowl. Zu dem Rosè selbst kann man sagen, dess er eine sehr angenehme Süße hat und schön fruchtig nach Erdbeere und Himbeere schmeckt. Ein Schluck Wein im Mund, die Augen schließen und man findet sich auf einer Südsee Insel wieder... Mega!

 

Wer wissen möchte, welches absolut geile Gericht der Spitzenkoch Max Strohe zu dem fruchtigen Sommerwein vom Winzer Andreas Hiss gekocht hat, der kann das ab sofort hier auf  YouTube sehen!

Uns gefällt das das Konzept von "Wine Chefs" total gut und wir sind schon sehr gespannt auf die nächste Folge.


Aus der YouTube Serie "Wine Chefs":


Unser Wein-Tasting zur neuen YouTube Serie "Wine Chefs":

Kommentar schreiben

Kommentare: 0