Weber Grillseminar "Alpen Classics" bei Busemeier

Die Ess-Nische hatte die große Ehre von Jan Busemeier von "Busemeier Tisch & Trend" zu einem Weber-Grillseminar eingeladen zu werden, welches er zusammen mit dem Koch Emanuel Poth regelmäßig gibt. Die Zwei sind zertifizierte Weber-Grillmeister und wir waren sehr gespannt, wie so ein Grillseminar abläuft und ob wir noch etwas Neues lernen können. Und ich muss sagen... wir konnten etwas Neues lernen. Zumindest hab ich jetzt ein neues Nachspeisen-Lieblingsgericht vom Grill. Aber dazu später mehr!

 

Zuerst wurde uns der Menu-Plan des Abends vorgestellt. Es gab echte "Alpen Classics".

Vorspeise: geräucherter Forelle und Apfelsalat

Zwischengang: Kräuterroastbeef und Wurzelgemüse

Hauptspeise: Schweinebraten, Knödelauflauf und Stöcklkraut

Dessert: Topfenschmarrn und Heidenbeerkoch

Snacks: Grillhendl, Schweinesteak und Rindersteak

 

Nach einem kalten Begrüßungsbier wurden uns vom Grill Experten Jan die verschiedenen Weber Grills vorgestellt und erklärt. Dann ging es rüber zu den Lebensmitteln mit denen wir nun arbeiten durften. Emanuel erklärte uns genau, wie man mit den einzelnen Lebensmitteln umzugehen hat und und wie man was am besten schält oder klein schneidet. Hier konnte der ein oder andere sicher noch einiges lernen.

Dann ging es an die Zubereitung der einzelnen Gerichte. Zwischendurch wurde immer wieder der Umgang mit den verschiedenen Grills beschrieben und auf die verschiedenen Gartemperaturen von zum Beispiel Rind und Schwein eingegangen.

Super war, dass Jeder sich um einen bestimmten Bereich kümmern durfte und so nicht nur zuhörte und zuschaute, was die Grillmeister machten. Jeder hat am Schluß also zu den leckeren Endergebnissen beigetragen.

Als wir dann nach saftigem Rindfleisch, super zarten Kikok Hähnchen und perfekt geräucherter Forelle bei der Nachspeise ankamen hatte sicher keiner, einschließlich mir, mehr wirklich Hunger.

Allerdings gab es nun zum krönenden Abschluss gegrillten Kaiserschmarrn auf karamelisiertem Heidelbeerkoch.

Die Nachspeise war unglaublich lecker und fand bei jedem noch Platz im eigentlich schon voll Bauch. Das wird ganz sicher ganz bald einmal nachgemacht!

 

Zum Schluss bekam jeder Griller noch eine Urkunde zum bestandenen "Weber Grillkurs".

 

Wer also Grillanfänger ist oder auch einfach mal in toller Gesellschaft lecker essen, trinken und grillen möchte, dem kann ich ein Grillseminar bei den Beiden echt ans Herz legen. Wir hatten auf jeden Fall einen tollen Abend, und auch wenn wir die meisten Tricks und Kniffe schon kannten, habe ich aus dem Abend auf jeden Fall das weltbeste Kaiserschmarrn Rezept mit nach Hause genommen!

Danke Männer und bis bald am Grill!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0