Gefüllte Tintenfischtuben, Rumpsteak & Spitzkohlcurry

Als erstes den Spitzkohl grob ( also nicht ganz zu fein ) klein schneiden. Dann eine Gemüsezwiebel in Würfel schneiden und in 50 Gramm Butter anschwitzen. 

Wenn die Zwiebeln etwas glasig sind, mit Mehl bestäuben und andicken. 

Sobald es angedickt ist, mit 300 ml Weißwein ablöschen und umrühren.

Nun den geschnittenen Spitzkohl hinzufügen und umrühren.

Danach mit viel Curry oder Kurkuma, Salz und Pfeffer würzen und bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

Während der Kohl köchelt den Spinat in einer Pfanne anbraten.

Da er ja schnell gar wird und an Menge verliert den Ziegenfeta hinzufügen und etwas salzen und pfeffern.

Mit der fertigen Masse die Tintenfischtuben füllen und am offenen Ende mit einen Zahnstocher fixieren.

Jetzt die Tintenfischtuben in einer Pfanne (möglichst Gusspfanne) scharf von beiden Seiten anbraten und danach etwas niedriger stellen.

Nun das Steak in einer Gusspfanne, oder Grill oder wie man es sonst macht, zubereiten. Ich habe hier die Gusspfanne genommen. Öl, Rosmarin, Knoblauch und eine Chili rein und das Steak von beiden Seiten je nach Dicke 3 Minuten scharf anbraten und danach im Backofen bei 55 Grad ruhen lassen. 

Nach 20 Minuten ist dann auch der Kohl fertig und es kann angerichtet werden. 

Eine sehr sehr leckere Kombi. 

 

Viel Spaß beim nachmachen!

Lieben Gruß,

Sandra 

 

Das Rezept mit Mengenangaben ist wie immer unten angehangen.


Download
Surf & Turf
Grfüllte Tintenfischtuben mit Rumpsteak.
Adobe Acrobat Dokument 831.0 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0