Mykonos

Mykonos - Last Stop

Mykonos Griechenland Blog

Ziemlich traurig mussten wir Naxos verlassen. Da die Fähren vorher die Tage am streiken gewesen sind, waren wir froh jeder einen Platz auf der etwas kleineren Inselfähre bekommen zu haben. 

Das Wort froh konnten wir nachher nicht mehr behaupten. Es herrschte Windstärke 8 und als wir den Hafen verlassen hatten, ging es rund um uns herum los mit k...... Kaum zu ertragen.

Wir hatten das Hotel "Poseidon" 140€ pro Suite für 2 Personen mit Frühstücksbuffet. Das Hotel lag direkt am Wasser und war super sauber. Nur 5 Gehminuten zur Stadtmitte. 

In den kleinen Gassen gibt es super viele kleine Tour-Geschäfte, aber auch D&G oder Versace oder oder oder. An den Leuten erkannte man schon das dort etwas VIP herrscht. Und wir mitten drin ;-)

Die Preise auf Mykonos (gerade auch beim Essen) sind mit nichts zu vergleichen was wir bis jetzt erlebt hatten. Ziemlich teuer bei nicht so guter Qualität.... zumindest wenn man vorher auf den wirklich preiswerten Inseln war. Das erste Mal gemerkt haben wir die Preise dann schon bei unserem Mittagessen.


Es war schon fast 15 Uhr und mit knurrendem Magen fanden wir dann das Restaurant "familia" .

Man erkennt es an den sehr schönen Blumen. Wunderschön anzusehen.da es überall sehr voll war, waren wir froh einen Platz zu bekommen. 

Auch dort nahmen wir zu zweit den Griechischen-Salat wie jeden Mittag und haben uns außerdem Zucchini-Balls geteilt.

Die Jungs hatten zum Salat die Meat-Balls. Vorweg gab es zu viert Tzaziki mit Brot.

Ansicht war auch alles sehr lecker. Aber im Gegensatz zu dem wie wir es bisher in Griechenland kennengelernt haben, gibt es hier nur ein paar kleine Fete-Stücke auf dem Salat, der auch nicht wirklich groß war.

Die Zucchini-Balls waren 4 Stück und schmeckten gut. Die Jungs waren mit den Meat-Balls auch zufrieden.

Außer Rene hatte jeder von uns ein Glas Wein zum Essen.

Alles in allem war das Essen okay, aber nicht wirklich herausragend und ca. drei Mal so teuer, wie unsere anderen Mittagessen in Griechenland. :-(

 

 

Hier ein paar Eindrücke vom Essen und dem Hotel auf Mykonos. 

Ich muss allerdings dringend erwähnen das wir ein Restaurant besucht haben (gefunden auf TripAdvisor) welches mega gut war. Hier waren die Preise sehr human und man hat richtig viel Fleisch für sein Geld bekommen. 

Die Location war auch super. Man sitzt im Freien unter Bäumen. Eigentlich ist es ein Freiluftkino. Also nicht ganz so spät hingehen, denn wenn eine Vorstellung läuft, wird es etwas lauter. Als wir rein kamen waren wir nicht so begeistert, da noch keiner da war und alles etwas unscheinbar aussah. Aber wir haben uns erst einmal hingesetzt und schwups.. kamen einige andere Gäste und ein Grill wurde angeworfen auf dem etliche Spieße gegrillt wurden.

Wir hatten einen Grillteller inkl. 1 Glas Wein für 20 € - Suuuuper Lecker. Siehe unten:


Mein persönliches Fazit ist, dass es ein wundervoller, fantastischer und traumhafter Urlaub mit den Jungs war.

Es gibt in Griechenland so viele leckere Sachen zu essen, die man alle mal ausprobieren sollte. Das BBQ was ich ja sehr gerne mag, ist dort allerdings nicht so vertreten. Aber Abwechslung braucht der Mensch.

Im nächstem Jahr werde die Griechen uns auf jeden Fall wieder sehen.

Man muss die Welt entdecken und leben. Es gibt so viele tolle Sachen. Und bald mache ich zu Hause wieder mal ein Brisket und zeige Euch dann ob es auch funktioniert hat und lecker war.

LG Sandra

Kommentar schreiben

Kommentare: 0